Von den Chinesen von alters her gepflegt,

war die Stickerei auch den alten Indern und Ägyptern bekannt. Diese gingen in ihren verzierenden Zeichnungen noch nicht über geometrische Figuren hinaus, wogegen die Assyrer zuerst Tier- und Menschengestalten auf ihren glatt anschließenden Kleidern und Vorhängen zur Darstellung brachten. Von ihnen lernten die Griechen und von diesen die Römer, welche die Stickerei phrygische Arbeit nannten. Im Mittelalter wurde sie in den Klöstern im Dienste des Kultus für geistliche Gewänder und Altarbekleidung (Paramente) gepflegt.

Flexisticker bietet dank Moderner Computergesteuerter Maschinen und eine Großen Auswahl an Farben und Garnen nicht nur eine große Flexibilität, sondern auch das nötige Know-how um auch anspruchsvollere Stickereien zu erstellen.

Die Stickerei verziert nicht nur, sondern sie bedeckt oft den ihr zu Grunde gelegten Stoff ganz; man könnte danach Weiß- und Buntstickerei unterscheiden, wenngleich auch bei der letzteren zuweilen der Grund frei stehen bleibt. (Quelle:Wikipedia)

Hemdkragen bestickt mit Logo von Flexisticker.de

In unserer eigenen Puncherei setzen wir Ihre Anforderungen in CNC Stickprogrammen um, und bringen diese auf Stoff.

Hierbei sind auch kleine Stückzahlen eine unserer Stärken.

Sie möchten etwas besticken lassen?

Fragen Sie uns…